Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Kosmetik und Wellness für zwischendurch

Das Beauty-Programm zum Selbermachen

Wie wäre es mit einer Massage mit dem hauseigenen Masseur? Wickeln Sie hierfür einfach ein großes Badehandtuch zu einer Rolle auf und rubbeln Sie sich damit den Rücken ab. Die gröbsten Verspannungen können hier schon gelöst werden und Sie erreichen auch gleich noch einen Peeling-Effekt. Auch die Pflege für das Dekolleté kann jede Frau schnell selbst herstellen. Sie ist gerade im Winter wichtig, da das Dekolleté unter Rollkragenpullovern und dicken Schals schnell Rötungen aufweist. Vermischen Sie einfach zwei bis drei Esslöffel Quark mit Honig und Sahne, tragen Sie alles auf das Dekolleté auf und lassen es für 20 Minuten einwirken. Anschließend spülen Sie alles ab und schon erstrahlt Ihr Dekolleté herrlich glatt.

Müde Füße erleben mit Orangen einen wahren Frischekick. Die Orangenscheiben werden in etwas warmes Wasser gegeben, die Füße darin für zehn Minuten gebadet.  Anschließend kann auch prima die Hornhaut an den Füßen entfernt werden. Mit etwas gekauter Petersilie können Sie sogar den Knoblauchgeruch vom Abendessen wegzaubern.

Leiden Sie unter rauen Lippen, die im Winter durchaus keine Seltenheit sind, gibt es im Bereich Beauty auch hier ein Hausmittelchen. Nehmen Sie eine weiche Zahnbürste und kreisen Sie damit mehrmals über die Lippen. So werden die toten Hautschüppchen entfernt und die Lippen werden wieder samtig weich. Anschließend können Sie noch etwas Honig als Pflege auftragen. Wenn Sie unter brüchigen Nägeln und rauen Fingern leiden, baden Sie doch einfach in etwas kalt gepresstem Olivenöl. Das stärkt die Nägel und macht die Haut geschmeidig.

Geschwollene Augen bekämpfen Sie mit dem altbekannten Löffeltrick. Gut gekühlt legen Sie die Löffel auf die Augen und nach wenigen Minuten sind die Schwellungen abgeklungen. Bei trockener Haut sollten Sie sich eine Gesichtsmaske gönnen. Bereiten Sie sie aus einem geschälten und geriebenen Apfel, den Sie mit zwei Esslöffeln Joghurt und einem Teelöffel Honig vermischen. Tragen Sie die Maske aufs Gesicht auf und lassen Sie sie für 20 Minuten einwirken. Das bringt viel Feuchtigkeit.

Sollten Sie unter trockenem, stumpfem Haar leiden, probieren Sie einmal Apfelessig aus. Es wird nach dem Waschen einfach im Haar verteilt und wieder ausgespült. Das Haar glänzt anschließend, da sich die Schuppenschicht zusammen zieht.


Britta Lutz | 11.02.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellness, trockene Haut, Kosmetik, Dekolleté, brüchige Nägel, Beauty

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Roter Hefereis als Cholesterinsenker
Vorheriger Eintrag: Vielfalt der Aromatherapie


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben