Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Lebensmittel als Beauty-Helfer

Chili, Kaffee, Rotwein: Wie die Beauty unterstützt werden kann

So ist beispielsweise Chili einer dieser Geheimtipps. Er soll den Stoffwechsel anregen und damit zu einer schlankeren Figur führen. Außerdem wirkt er belebend, so dass Energiemangel ebenso wenig ein Thema ist. Nicht zuletzt sei die magische Wirkung des roten Pulvers zu nennen, das die Schmerzempfindlichkeit im Körper sinken lässt. Keine Sorge, dafür muss man Chili nicht auf die Haut auftragen oder pur essen. Wer die Mahlzeiten mit einer ordentlichen Prise Chili würzt, kann ebenso von diesen Wirkungen profitieren.

Auch Rotwein kann für die Beauty eingesetzt werden. Längst bekannt ist ja, dass ein Glas Rotwein am Abend das Herzinfarkt-Risiko senken kann. Verantwortlich dafür sind die sekundären Pflanzenstoffe, die darin enthalten sind. Sie können die Blutfettwerte senken. Aber genauso im Vollbad kann ein Glas Rotwein positive Wirkungen mit sich bringen. Die enthaltenen Antioxidantien sorgen für eine geschmeidige und zarte Haut, die gestrafft und damit jünger wirkt.

Glänzendes und geschmeidiges Haar ist natürlich ebenso wichtig für die Beauty. Dafür braucht es aber keine teuren Shampoos, Glanzsprays und Co., sondern einfach nur Eiswürfel. Mit denen wird Strähne für Strähne abgezogen und die Haarstruktur wird verschlossen. Dadurch wird das Haar glatter und glänzender. In der Regel reicht es aber auch, das Haar nach dem Waschen einfach noch einmal kalt abzubrausen.

Ebenfalls ist Vaseline ein gutes Mittel für die eigene Schönheit. Insbesondere Hautpartien, die sehr trocken sind, können damit eingecremt werden. Bei trockenen Füßen hilft es, sie mit Vaseline dick einzucremen und anschließend Wollsocken anzuziehen. Das Ganze kann über Nacht einwirken und macht die Haut streichelzart. Selbst zum Abschminken kann Vaseline verwendet werden und spendet der Haut damit gleich noch eine Extraportion Feuchtigkeit.

Raue Hände sind alles andere als schön, deshalb sollte man ihnen entgegen wirken. Am einfachsten geht das mit Olivenöl, in das die Hände regelmäßig eingetaucht werden. Vermischt mit lauwarmem Wasser ist das die perfekte Handpflege, denn die Hände erhalten nicht nur Feuchtigkeit, sondern werden auch mit Vitamin E versorgt, das für seine glättende Wirkung bekannt ist.

Bei Blasenentzündungen hat sich Cranberry Saft längst bewährt. Die alternative Medizin setzt ihn hier besonders gerne ein. Aber genauso im Bereich Beauty kann er hilfreich sein. Wer sein Haar nach der Wäsche mit einem Glas Cranberry Saft spült, sorgt für einen kupferfarbenen Schimmer. Haarfarbe ändern leicht gemacht, lautet hier die Devise.

Kaffee als Muntermacher kann ebenso für die Beauty eingesetzt werden. Er wirkt entwässernd und so lässt sich die lästige Orangenhaut damit bekämpfen. Dafür werden einfach zwei Löffel gemahlene Kaffeebohnen mit einem Löffel Öl gemischt und die Mischung auf Beine, Po oder andere Problemzonen aufgetragen. Der Mix sollte ordentlich eingerieben werden, damit er die volle Wirkung entfalten kann.

Selbst mit einem Lebensmittel, das man eher in der Kinderabteilung vermuten würde, kann die Beauty unterstützt werden: Milchpulver. Zwei Teelöffel davon werden in das angefeuchtete Gesicht einmassiert und wirken wie ein reinigendes Peeling. Unreiner Haut kann damit Ade gesagt werden.


Britta Lutz | 20.09.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Rotwein, Olivenöl, Milchpulver, Eiswürfel, Cranberry Saft, Chili, Beauty, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Mehr Volumen für dünnes, feines Haar
Vorheriger Eintrag: Mate Tee zum Abnehmen?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben