Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Der Tee mit dem Blubb

Bubbletea jetzt auch an der Mosel

Bubbletea ist dabei nicht unbedingt ein klassischer Tee. Natürlich kommen auch Schwarz- und Grüntees für die Zubereitung zum Einsatz, genauso lässt er sich aber mit Milch oder Joghurt zubereiten. Vermischt wird die Grundzutat mit einem Fruchtsirup und es kommen kleine Kügelchen dazu, die Bubbles. Sie werden beim Trinken mit dem Strohhalm in den Mund gesogen und alleine, dass kleine, weiche Kügelchen beim Getränk im Mund landen, ist schon eine Überraschung. Wenige Sekunden später zerplatzen diese im Mund auch noch und setzen die ihnen eigene Fruchtigkeit frei.

Im Koblenzer Geschäft gibt es insgesamt 13 Sorten an Bubbles und natürlich sehr viele unterschiedliche Grundmischungen. Die Gründerin, die selbst aus Asien stammt, genoss den Bubbletea bei Reisen in ihre Heimat und dachte sich kurzerhand, was in Asien schmeckt, müsste auch in Deutschland gut ankommen. Knallig bunt gestaltete sie ihren kleinen Laden und genauso die Bubbletea-Zubereitungen kommen farbenfroh daher. Knallig rote Erdbeeren, saftig grüne Kiwis und vieles mehr scheinen einen aus den Bubbletea-Bechern anzugrinsen. An der Mosel blubbt es jetzt also immer mehr. Die erste Resonanz auf den neuen Laden ist so gut, dass die Gründerin bereits weitere Geschäfte plant, etwa in Mainz, Frankfurt und Emmelshausen.


Britta Lutz | 22.03.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: USA, Mosel, Bubbletea, Asien

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?


Nächster Eintrag: Rosen in der TCM
Vorheriger Eintrag: Aspartam: Wie ungesund ist der Stoff?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben