Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Dem Wildfreigehege Wildenburg einen Besuch abstatten

Beim Moselurlaub tierische Entdeckungen machen

Inmitten des Hunsrücks gelegen, bietet das Wildfreigehege Wildenburg bei Kempfeld interessante Einblicke in das tägliche Leben der Wildtiere. Der Park liegt direkt unterhalb des Naturschutzgebietes Wildenburger Kopf und der Wildenburg selbst.

 

Schon 1966 wurde der Grundstein für das Wildfreigehege Wildenburg im schönen Hunsrück gelegt. Damals war es der Hunsrückverein e.V., der mit Hilfe der Forstverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz und der Pioniereinheiten der Bundeswehr ein 42 Hektar großes Gelände als Wildfreigehege einrichten konnte.

 

Die Einweihung fand schließlich am 22.10.1966 statt. Seit jenem Zeitpunkt betreibt und verwaltet der Hunsrückverein e.V. das Wildfreigehege Wildenburg. 2006 konnte man bereits das 40-jährige Jubiläum feiern und bis zum halben Jahrhundert im Jahr 2016 ist es auch nicht mehr weit.

 

Diese Tiere gibt es im Wildfreigehege Wildenburg zu entdecken

 

Im Widlfreigehege Wildenburg können Besucher unzählige Wildtiere entdecken. In einem zehn Hektar großen Gatter lebt das Rotwild, das Damwild nutzt zwei große Gatter, so dass auch das selten vorkommende weiße Damwild besucht werden kann. Am großen Rundweg kann Schwarzwild beobachtet werden und das Rehwild ist hier ebenfalls beheimatet, zeigt sich den Besuchern aber eher selten. Sika- und Muffelwild, Steinwild und Luchse, Ziegen und Kamerunschafe sowie Waschbär, Marder, Iltis, Kaninchen und Meerschweinchen runden die Vielfalt optimal ab.

 

Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen und Schafe sind dabei im Streichelzoo untergebracht, der insbesondere für den Nachwuchs ein absolutes Highlight im Wildfreigehege Wildenburg sein dürfte. Hautnah können die Kleinsten hier mit den possierlichen Tierchen schmusen und kuscheln.

 

Im neu gestalteten Wildkatzenzentrum können diese seltenen Tiere beobachtet werden. Aktuell leben drei echte Wildkatzen im Wildfreigehege Wildenburg, die im naturnah gestalteten Schaugehege beobachtet werden können. Lediglich eine Glasabtrennung sorgt für den Abstand zwischen Wildkatzen und Besuchern.

 

Das Wildfreigehege Wildenburg öffnet seine Tore ganzjährig von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr, im Sommer bis 20:00 Uhr. Einlass ist allerdings nur bis 17:30 Uhr. Erwachsene zahlen 4,50 Euro Eintritt, Kinder ab vier Jahren drei Euro. Gruppen ab zehn Personen zahlen 3,50 Euro, ebenso wie Rentner, Studenten und Schüler. Kindergruppen zahlen ab zehn Personen nur 2,50 Euro pro Person.


Britta Lutz | 19.08.14 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Die Burg Eltz entdecken
Vorheriger Eintrag: Der Bernkasteler Doctor – eine schöne Legende


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben