Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Beauty Food: Sich schön essen

Beauty mit der richtigen Nahrung unterstützen

Beauty Food zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich die enthaltenen Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe nicht nur positiv auf unsere Gesundheit, sondern auch auf unsere Beauty auswirken. Haut und Haar werden positiv beeinflusst, indem die richtigen Nahrungsmittel auf dem Speiseplan stehen. So können enthaltene Stoffe an der Neubildung von Zellen beteiligt sein und damit für einen frischeren, strahlenden Teint sorgen. Sie können aber auch den Stoff Kollagen bilden, der unter anderem für ein straffes Bindegewebe sorgt.

Als Grundlage gilt: Ausgewogene Speisepläne sind wichtig. Täglich mehrfach sollten Obst und Gemüse auf den Tisch kommen, wobei für Abwechslung zu sorgen ist. Wer immer nur Äpfel isst, kann schließlich von den positiven Wirkungen von Melonen oder Kiwis nicht profitieren. Ebenfalls echtes Beauty Food sind Vollkornprodukte, die zudem die Verdauung positiv beeinflussen können. Statt dem normalen Mischbrot sollte es deshalb durchaus einmal die Vollkornvariante sein. Auch Naturreis und Vollkornnudeln sind empfehlenswert.

Wichtige Inhaltsstoffe von Beauty Food sind natürlich die Vitamine, wie etwa Vitamin A. Es sorgt für eine jugendlich erscheinende Haut, weil es an der Neubildung von Zellen wesentlich beteiligt ist. Sogar die Zellteilung wird mittels Vitamin A gefördert. Auch Haare und Nägel werden mit diesem Vitamin gekräftigt. Wer auf Vitamin A verzichtet, kann mit trockener und schuppiger Haut, sowie brüchigen Nägeln rechnen. Täglich sollten von Frauen etwa 0,8 Milligramm Vitamin A aufgenommen werden, so die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, weshalb die Speisen, die es enthalten stets mit etwas Öl oder Butter zubereitet werden sollten. Es findet sich vor allem in Fisch, Fleisch und Käse, aber genauso in Milch und Milchprodukten, sowie Eiern.

Besonders wichtig nicht nur für die Beauty, sondern für die Gesundheit ganz allgemein ist Vitamin C. Es wirkt sich positiv auf Haut und Haare aus und schützt uns vor vielfältigen Krankheiten. Zusätzlich bietet es der Haut Schutz vor äußeren Einflüssen und hilft dabei, Kollagenfasern aufzubauen, mit denen wiederum das Bindegewebe gestärkt wird. Etwa 100 Milligramm täglich sollen davon aufgenommen werden. Diese Menge ist bereits mit einem Apfel und einer Kiwi erreicht. Vitamin C kommt aber in fast allen Obst- und Gemüsesorten vor. Da es jedoch Hitze gar nicht verträgt, sollte Gemüse immer nur kurz und bei geringen Temperaturen zubereitet werden. Empfehlenswert ist die Zubereitung im Wok. Außerdem sinkt der Vitamin-C-Gehalt, je mehr Zeit nach der Ernte vergangen ist, weshalb Obst und Gemüse möglichst rasch verbraucht werden sollten.

Auch Vitamin E ist von entscheidender Bedeutung für die Haut, da es freie Radikale einfängt und somit der vorzeitigen Faltenbildung vorbeugen kann. Etwa 11 bis 15 Milligramm pro Tag sollten dem Körper zugeführt werden. Selbst Vitamin E ist fettlöslich und sollte dementsprechend mit Fetten verzehrt werden. Es ist in Nüssen und Samen, in Pflanzenölen und vielen grünen Gemüsesorten (Spinat, Rosenkohl, Wirsing u. v. m.) enthalten.

Das Vitamin B5, ebenso bekannt als Pantothensäure, ist ebenfalls wichtig für die Beauty. Es gilt als das Vitamin für die Haare schlechthin, da es für angenehmen Glanz und deutlich mehr Elastizität sorgt. Etwa sechs Milligramm täglich sollte man aufnehmen. In fast allen Lebensmitteln kommt Pantothensäure vor, wenn auch in geringen Mengen. Vorwiegend ist es in Pumpernickel, Mungobohnen, Eiern, Samen, Steinpilzen, Champignons und Nüssen enthalten. Allerdings ist es hitzeempfindlich, so dass die Speisen nur schonend erwärmt werden sollten.

Vitamin H oder Biotin ist ebenfalls ein Beauty-Unterstützer. Trockene und schuppige Haut, aber auch Haarausfall sind typische Anzeichen für einen Biotin-Mangel, der hierzulande jedoch nur selten vorkommt. Zwischen 30 und 60 Mikrogramm Biotin sollten täglich aufgenommen werden, was aber sehr einfach ist, da es in fast allen Lebensmitteln vorkommt. Verstärken kann man die Aufnahme durch den Genuss von Rinderleber und -niere, Schweineleber und -niere, Nüssen, Samen und Haferflocken, um nur einige Beispiele zu nennen.

Ebenfalls von Bedeutung ist Magnesium, da dies für eine glänzende, mit Feuchtigkeit versorgte Haut verantwortlich ist. Auch die Haare werden schnell spröde, wenn nicht ausreichend Magnesium zugeführt wird. Etwa 300 Milligramm täglich braucht der Körper davon. Magnesium findet sich vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln, wie Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Nüssen, Samen und Vollkornprodukten, sowie weißen Bohnen, Sojabohnen oder Kichererbsen.

Ebenfalls wichtig ist Eisen für die Schönheit. Schnell sorgt ein Mangel für mattes, schlaffes Haar und brüchige Nägel. Ca. 15 Milligramm Eisen benötigt man täglich. Enthalten ist es in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln, wobei Eisen aus tierischen Lebensmitteln wesentlich besser verwertet werden kann. Pflanzliches Eisen kann durch die Kombination mit Vitamin C besser verwertet werden. Es kommt auch in Getreide- und Vollkornprodukten, sowie in Pfifferlingen, weißen Bohnen oder Linsen vor.

Last but not least ist Zink als wichtiger Bestandteil des Beauty Foods zu nennen. Sieben Milligramm pro Tag braucht der Körper einer Frau. Es ist verantwortlich für die Zellteilung und das Zellwachstum. Enthalten ist Zink ebenfalls in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln, wobei es aus tierischen Erzeugnissen besser verwertet werden kann. Milch und Milchprodukte, Käse, Garnelen und Vollkornprodukte sind klassische Zinklieferanten.


Britta Lutz | 02.10.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zink, Vitamin E, Vitamin C, Vitamin A, Pantothensäure, Magnesium, Eisen, Biotin, Beauty Food, Beauty

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Anti-Aging-Produkte: Was bringen sie?
Vorheriger Eintrag: Mit dem richtigen Essen ohne Hunger abnehmen


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben