Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Die richtige Pflege beginnt mit der Geburt

Babyhaut richtig pflegen

Deshalb sollte sie stets gut geschützt werden, wobei jedoch einige Punkte zu beachten sind. Denn gerade durch die noch sehr dünne Haut, die Umwelteinflüssen und anderem noch nichts entgegen setzen kann, ist es mitunter schwierig, den richtigen Schutz zu finden. Cremes können durch die dünne Haut sehr schnell in den Organismus eindringen, deshalb sollten Babys nie mit Sonnenschutzmitteln eingecremt werden. Bei pflegenden Cremes sollte auf natürliche Inhaltsstoffe geachtet werden, dann kann auch das sanfte Eincremen durch Mama zum Wellness Programm für die Kleinsten werden.

Der aggressiven Sonneneinstrahlung sollten Babys noch nicht ausgesetzt werden, da ihre Haut noch kein Melanin produzieren kann. Deshalb gilt: Babys sollten luftige, langärmelige Kleidung tragen und lieber im Schatten bleiben. Da die Talgdrüsen bei Babys ebenfalls noch nicht richtig funktionieren, fehlt der schützende Fettfilm auf der Haut, so dass diese leichter austrocknen kann. Das wiederum bedeutet, dass Babys regelmäßig gecremt und gepflegt werden müssen.

Außerdem können Babys noch nicht schwitzen und so die Körpertemperatur herunter kühlen. Der Temperaturausgleich wird in der Regel erst ab dem dritten Lebensjahr möglich. Direkt im Nacken des Babys kann man feststellen, ob ihm zu warm oder kalt ist. Dann sollte das Jäckchen entsprechend aus- oder angezogen werden.

Zudem ist Babyhaut vor den äußeren Einflüssen zu schützen. Sie ist anfangs noch pH-neutral. Der pH-Wert schlägt erst mit sechs Wochen in sauer um und erst ab diesem Zeitpunkt besteht ein geringer Schutz gegen Bakterien, Pilze und Co. Auch sollte bei der Wahl der Kleidung darauf geachtet werden, dass diese keine gefährlichen Farb- oder Bleichstoffe enthält, da sie durch die dünne Babyhaut ebenfalls in den Organismus gelangen könnten. Grundsätzlich sind alle Kleidungsstücke für Babys vor dem ersten Tragen wenigstens ein bis zwei Mal zu waschen.


Britta Lutz | 24.06.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellness, Pflege, Cremes, Babyhaut, Baby

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Rohkost: Gesund oder gefährlich?
Vorheriger Eintrag: Am 8. Juni war Tag des Meeres


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben