Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Vorsicht bei zu viel Hitze

Aufgüsse in der Sauna

Häufig werden in der Sauna Aufgüsse angeboten. Durch diese Aufgüsse wird die Hitze noch einmal verstärkt. Um den Dampf gleichmäßig zu verteilen, wird der Aufguss mit einem Handtuch durch die Sauna gewedelt. Aufgrund der Verträglichkeit von extrem heißen Aufgüssen stehen diese zumeist am Ende eines Saunagangs.

Wem es allerdings beim Aufguss zu heiß wird, der sollte die Sauna lieber verlassen. Denn das Wohlbefinden und ein angenehmes Gefühl beim Saunagang stehen immer an oberster Stelle. Wer dennoch einen Aufguss miterleben oder selbst durchführen will, sollte auf die richte Menge an Wasser achten. Etwa 20 bis 30 Gramm Wasser pro Kubikmeter Rauminhalt sind laut Deutschem Sauna-Bund in Bielefeld empfehlenswert.

Doch nicht nur der Aufguss mit klarem Wasser ist in der Sauna beliebt. Aromen, wie etwa in der Chinesischen Kräutersauna, sind mindestens ebenso beliebt. Beim Aufguss mit Aromazusätzen sollte ebenfalls auf die richtige Dosierung geachtet werden. Sie ist meist auf der Verpackung vermerkt und sollte keinesfalls überschritten werden. Andernfalls kommt es schnell zu vermehrten Reizungen der Atemwege. Auch sollten die Duftstoffe nach Möglichkeit nur natürliche Inhaltsstoffe aufweisen, um keine unnötige Gefahr einzugehen.


Britta Lutz | 01.04.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sauna, Duftstoffe, Chinesische Kräutersauna, Aufguss, Aromazusätze

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Ganzheitliche Zahnmedizin
Vorheriger Eintrag: Rückenschmerzen gezielt vorbeugen


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben