Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Welche Produkte Frau das Leben erleichtern

Auf diese Kosmetikprodukte kann keine Frau verzichten

Dabei wurden die besten Kosmetikprodukte in einer Studie ermittelt, bei der 6.000 Frauen aus sechs Ländern befragt wurden. Sie waren zwischen 18 und 45 Jahren jung. Befragt wurden Frauen aus Griechenland, Russland, Südkorea, Deutschland, Polen und der Schweiz. Die Studie wurde übrigens von NIVEA in Auftrag gegeben.

Pinzette, Lippenbalsam, Nylonstrümpfe

Auf Platz 10 der wichtigsten Kosmetikprodukte gehört die Pinzette. 13 Prozent benötigen diese für die tägliche Pflege, denn volle Augenbrauen sind zwar in, sollten aber in Form gebracht werden und das geht nur mit Pinzette. Vorsicht ist aber auch beim Augenbrauen zupfen zu bewahren. Schnell werden die Brauen zu dünn gezupft, weshalb man zwischendurch immer mal einen Schritt vom Spiegel zurück treten sollte.

Auf Platz 9 landet der Lippenbalsam, der für ein Viertel der befragten Frauen unverzichtbar ist. Kein Wunder, gehört die Lippenpflege doch zu den ältesten Beauty-Anwendungen. Schon 3.500 Jahre v. Chr. soll die erste Lippensalbe entstanden sein.

Platz 8 der Umfrage geht an die Nylonstrümpfe, die zum täglichen Leben einer Frau einfach dazugehören. Entwickelt wurde die vollsynthetische Kunstfaser von Wallace Carothers, und das schon im Jahr 1932. Nylon entstand aus Polyamid. Doch erst Ende der 1930er Jahre wurden die Nylonstrümpfe eingeführt und die Nachfrage war riesig. Schließlich konnten die feinen Strümpfe jetzt in großen Mengen und zu günstigen Preisen für die breite Masse gefertigt werden, was bei den bisher verbreiteten Seidenstrümpfen nicht gelang.

Die Plätze 7 bis 4

Auf Platz 7 landet die formende Unterwäsche, die gerade unter enger Kleidung gerne getragen wird. Zwischen zwei und vier Kilo Speck lassen sich damit wegschummeln. Zu verdanken haben wir dieses kleine Beauty Wunder übrigens Nancy Ganz, die 1990 die Marke „Body Slimmers“ auf den Markt brachte. Es dauerte aber noch zehn weitere Jahre, bis „Spanx“, die heute bekannteste Marke für Wäsche dieser Art, gegründet wurde.

Auf dem sechsten Platz fühlen sich die Einwegrasierer besonders wohl. Zwar gibt es mittlerweile mit Epilation, Sugaring, Waxing und sogar Lasern zahlreiche Möglichkeiten der Haarentfernung, für viele Frauen ist die Rasur im heimischen Bad aber immer noch die beste Wahl. Vor allem gehört sie zu den günstigsten und einfachsten Varianten der Haarentfernung, wenn diese auch nicht lange anhält.

Platz 5 geht dagegen an das Trockenshampoo, das von Hans Schwarzkopf, seines Zeichens Apotheker und Chemiker, bereits 1911 entwickelt wurde. Er sicherte sich auch die Rechte am Zenobia-Trockenshampoo. Dieses wurde stetig weiter entwickelt, das Grundprinzip ist heute aber immer noch das Gleiche wie damals: Mittels Puder wird Fett angezogen und aufgesaugt. Moderne Trockenshampoos sind aber nicht mehr pudrig, sondern werden als feines Spray aufgetragen. Dadurch wird kein pudriger Film hinterlassen und das Haar erhält zusätzlich Volumen und einen frischen Duft.

Der Abdeckstift, auch als Concealer bekannt, belegt Platz 4 der besten Beauty-Produkte. Ob Altersflecken oder Pigmentstörungen, Rötungen, Reizungen, Pickelchen oder gar kleinere Fältchen – mit dem Abdeckstift können sie optimal kaschiert werden. Der Concealer ist dabei als Fluid, Creme oder Stift erhältlich, wobei die Konsistenz danach ausgewählt werden sollte, was man genau abdecken will. Je flüssiger die Konsistenz (Fluid), desto transparenter wirkt der erzielte Effekt. Ein Concealer sollte mindestens eine Nuance heller als der eigene Hautton sein. Wer Rötungen verstecken will, greift zu gelblichen oder grünlichen Modellen, die die Rötungen neutralisieren.

Das Siegertreppchen

Den 3. Platz in der Studie belegt der Push-Up-BH und landet damit auf dem Siegertreppchen. Fast die Hälfte der befragten Frauen (44 Prozent) gab an, dass sie sich in einem solchen BH wohler fühlt, weiblicher eben. Übrigens: Erste Konstruktionen für einen BH mit Brust-anhebender Wirkung, lassen sich bereits in der Antike finden.

Auf dem zweiten Platz landet dagegen die Anti-Aging-Creme. Für das jugendliche Aussehen werden in Deutschland jährlich 486 Millionen Euro ausgegeben. Damit sind Anti-Aging-Cremes ganz klar zu den Siegern unter den Beauty-Produkten zu zählen. Ob mit Kollagen, Vitamin A, Hyaluronsäure oder anderen Inhaltsstoffen – man verspricht sich von den Anti-Aging-Cremes, dass Fältchen rund um Augen, Mund und Nase, am Hals und im Gesicht verschwinden oder zumindest abgemildert werden sollen. Auf jeden Fall sorgen die Cremes aber für eine prallere Haut, die alleine dadurch jünger wirkt.

Überraschend ist der Sieger in der Studie – es handelt sich nämlich um den Keramik-Haarglätter, der für 88 Prozent (!) der befragten Frauen unangefochten wichtigstes Beauty-Utensil ist. Das Glätteisen sorgt für eine glatte und glänzende, gesund aussehende Mähne – und das binnen weniger Minuten. Gerade Frauen mit Naturkraus schwören auf das Glätteisen, das vor gut zehn Jahren seinen Siegeszug begann und ihn bis heute aufrecht erhalten konnte.


Britta Lutz | 28.11.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Trockenshampoo, Push-Up-BH, Nivea, Lippenbalsam, Glätteisen, formende Unterwäsche, Beauty-Produkte, Anti-Aging-Creme

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Ölige Schönheit?
Vorheriger Eintrag: Die Adventsdeko in unserem Wellnesshotel


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben