Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Die Akupressur überholt Massagen

Anwendungsgebiete der Akupressur

In der TCM ist die Akupressur eine besonders wichtige Behandlung. Sie geht, wie immer in diesem Bereich, von den Meridianen im Körper aus, die bestimmte Akupressurpunkte haben. Werden diese sanft gedrückt, geknetet, gepresst oder geklopft, können sich bestehende Verspannungen lösen. Durch die Verbindung der Akupressurpunkte mit den inneren Organen lassen sich Störungen im Energiefluss sanft behandeln. Die Energie kann dann wieder frei fließen und Beschwerden verschwinden.

Dabei wirkt die Akupressur bei zahlreichen körperlichen Beschwerden wie Übelkeit und Kopfschmerzen, aber auch bei psychischen Problemen, wie Erschöpfung, Nervosität und Müdigkeit. In vielen Fällen kann die Akupressur diese Beschwerden lindern oder sogar vollständig beheben. Insbesondere bei Rückenschmerzen hat sich die Akupressur bewährt. Der Berufsverband der Rehabilitationsärzte bestätigt, dass die Akupressur bei der Behandlung von Rückenschmerzen bessere Ergebnisse erzielt, als die klassische Massage. Damit zählt die Akupressur nicht nur zu den wirkungsvollsten Behandlungsmethoden der TCM, sondern auch zu den am besten wissenschaftlich untersuchten Methoden aus dem Bereich der alternativen Heilkunde.


Britta Lutz | 01.02.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: TCM, Rückenschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Akupressur

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Abgabe an den Weinfonds nicht verfassungswidrig
Vorheriger Eintrag: So beugen Sie der Erkältung vor


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben