Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
So klappt es mit der reinen Haut

Aloe Vera Peeling

Die Zaubermittelchen heißen Peeling Cremes. Anders als das klassische Peeling wirken sie nicht so stark und können deshalb durchaus für die tägliche Körperpflege eingesetzt werden. Dennoch entfernen sie tote Hautschüppchen, sowie überschüssigen Talg. Bereits eine sehr dünne Schicht ist dabei ausreichend. Die Peeling Creme wird mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haut einmassiert und darf anschließend zehn bis 15 Minuten einwirken. Danach wird sie mit lauwarmem Wasser abgespült.

Optimale Ergebnisse erreicht man, wenn jetzt noch eine Tonisierung stattfindet, etwa mit einem Gesichtswasser. Anschließend ist die Haut nicht nur frisch gereinigt, sondern auch besonders aufnahmefähig für weitere Pflegeprodukte, wie eine reichhaltige Creme, die den Teint mit Feuchtigkeit versorgt.

Damit die Peeling Creme möglichst gute Ergebnisse erzielt, sollte auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Die Aloe Vera kann hier besonders punkten, denn die Wüstenlilie kann unter anderem die Durchblutung der oberen Hautschichten fördern. Außerdem versorgt sie die Haut mit Feuchtigkeit und unterstützt die Zellen bei ihren Erneuerungsprozessen. Mit dieser Creme lässt sich das Beauty Ideal spielend leicht erreichen. Allerdings muss die Peeling Creme wirklich täglich angewendet werden, idealerweise morgens und abends, damit sie dauerhaft ihre Wirkung zeigt.


Britta Lutz | 06.03.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Tonisierung, Teint, Peeling Creme, Peeling, Haut, Gesichtswasser, Beauty, Aloe Vera

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: So isst man im Winter nach TCM Regeln
Vorheriger Eintrag: Neue Diät: Essen nach dem Biorhythmus?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben