Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Was wissen wir allgemein über Allergien?

Allergie - es kann jeden treffen

Bei einer Allergie sprechen wir von einer Überreaktion des Körpers auf harmlose Stoffe unserer Umwelt. Warum unser Immunsystem plötzlich Antikörper gegen „nicht schädliche“ Stoffe produziert, ist wissenschaftlich immer noch nicht geklärt. Dass die Zahl der Allergiker immer mehr zunimmt scheint ein Problem der Industrienationen zu sein. Eine Schätzung der Allergologen sagt, dass jeder 3. Deutsche sich zum Kreis der Überempfindlichen zählen darf. Tendenz steigend. Die Neigung dazu ist wahrscheinlich angeboren. Interessant ist die Theorie, dass Allergien etwas mit übertriebener Hygiene im Kindesalter zu tun haben. In Ländern mit einem niedrigeren Hygienestandard ist die Zahl der Allergiker wesentlich geringer. Liegt das wirklich an übertriebener Sauberkeit oder an der Umwelt an sich? Immer mehr Schadstoffe, denen wir tagtäglich ausgesetzt sind. Zum Beispiel die Rückstände in der Luft. Mit jedem Atemzug nehmen wir sie auf. Tag für Tag. (Information von Wikipedia)
Nicht selten hört man, dass Erwachsene, die bis dahin nie Beschwerden hatten, urplötzlich allergisch reagieren. Klassisch: Seit der Kindheit hatte man Hunde, Katzen, Meerschweinchen etc. und plötzlich…Tierhaarallergie. Dann gehören sogar Besuche bei tierhaltenden Freunden der Vergangenheit an. (www.brigitte.de )
Aber eine Allergie kommt nicht aus heiterem Himmel. Wir haben sie nur nicht bemerkt weil die Symptome nicht ausreichend hervortraten. Doch mit jedem neuen Kontakt reagiert unser Körper. Und irgendwann „ist das Fass voll“. Die allergische Reaktion trifft uns vollkommen unerwartet.
Ist man erst mal allergisch, gibt es kein Heilmittel. Man kann nur versuchen medikamentös die Symptome zu lindern. Oberstes Ziel ist es, die Auslöser (Pollen, Tier, Nüsse, etc.) zu meiden. Bei bestimmten Allergiearten, wie Heuschnupfen, kann man es mit einer Hyposensibilisierung versuchen. Das Allergen wird einem in immer höher werdenden Dosen verabreicht, damit der Körper lernt, den Stoff als ungefährlich einzustufen.
Jedenfalls kann es die Lebensqualität ganz schön einschränken wenn man mit einer Allergie zu kämpfen hat. Tieren kann man ja noch aus dem Weg gehen. Aber bei Milben- oder Pollenallergie stößt man auf echte Probleme. Auch Restaurantbesuche gestalten sich als schwierig wenn man z. B. unter Laktose- oder Glutenunverträglichkeit leidet.
Wir im Vital- und Wellnesshotel zum Kurfürsten haben oft mit Allergikern zu tun. Die Luft um uns herum können wir zwar nicht ändern, aber z. B. bei Lebensmittelallergien den Menüplan entsprechend gestalten. Allergisch gegen Tierhaare?. Wir haben Hotelzimmer, in denen Haustiere grundsätzlich verboten sind. Fragen Sie uns. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über unsere Möglichkeiten.


Martina Kropp | 29.03.08 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellnesshotel, Tierhaare, Restaurant, Pollenallergie, Lebensqualität, Lebensmittelallergie, Laktose, Hyposensibilisierung, Heuschnupfen, Haustiere

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Nächster Eintrag: Service in Deutschland - es gibt ihn noch!
Vorheriger Eintrag: Körperenthaarung - immer mehr Männer tun es!


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben